Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Eine bedeutende Säule der Abteilung Personalentwicklung bildet das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Das BGM ist eine Strategie zur gesundheitsförderlichen Gestaltung der Arbeitswelt, in der ein Arbeitgeber als Initiator handelt. Im Zuge eines Organisationsentwicklungsprozesses soll ein BGM nachhaltig und ganzheitlich in allen Strukturen, Prozessen und sozialen Gefügen im KiTa Zweckverband fest verankert werden. Somit soll das strategische Ziel erreicht werden, Arbeit, Gesundheit und digitale Transformation wirksam miteinander zu verzahnen. Es wird dabei angestrebt, eine zukunftsfähige Organisation mit gesundheitsförderlichen Rahmenbedingungen mit gesunder Organisationskultur zu schaffen, um auch langfristig gesunde, zufriedene und leistungsfähige Mitarbeitende zu beschäftigen.

Im BGM agieren zahlreiche relevante Akteure gemeinsam, um dieses strategische Ziel zu erreichen. Die Akteure wirken in den drei BGM-Säulen Arbeits- und Gesundheitsschutz (AGS), Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Übergeordnet werden strategische Konzeptionen entwickelt und gesundheitsbezogene Projekte zur Qualitätssteigerung und Weiterentwicklung der Kindertageseinrichtungen umgesetzt. Zum Beispiel wurden Projekte zur gesunden Führung und zum gesunden Arbeiten im Verband durchgeführt und nachhaltig verstetigt, eine mobile Beratungsstelle etabliert und neben Gesundheitsschulungen und -trainings auch Reflexionsräume zur Stärkung der eigenen Rolle und Selbstkompetenz geschaffen. Für alle Maßnahmen in den Säulen sind das Gesetz, das Leitbild, das KTK Gütesiegel Bundesrahmenhandbuch sowie die strategischen Überlegungen, wie die Personalentwicklungsstrategie, die Strategie der Fachberatung und besonders die Modernisierungsstrategie KiTa 4.0 richtungsweisend.


Der strategische Organisationsentwicklungsprozess wird durch die Personalentwicklung im interdisziplinären Steuerungsteam gelenkt und unterteilt sich in fünf Phasen mit entsprechenden Maßnahmen, die im Laufe der nächsten Jahre kontinuierlich umgesetzt, evaluiert und bei Bedarf nachjustiert werden. Dabei stellen für uns Partizipation, Reflexion und Nachhaltigkeit Schlüsselfaktoren im gesamten Verband dar.

Zum Vergrößern Grafik anklicken.