Bautechnische Begehungen

Im Rahmen der Modernisierungsstrategie steht aktuell die Schärfung der Immobilien- und Standortentwicklung im Fokus. Um hierzu die kurz-, mittel- und langfristigen Instandhaltungsbedarfe der Einrichtungen des KiTa Zweckverbandes zu aktualisieren sowie Gebäude- und KiTa-spezifische Informationen zu erfassen, führt das auf Bau- und Projektsteuerung spezialisierte Beratungsunternehmen „Drees & Sommer“ bautechnische Begehungen durch.

Sowohl die von Kindern und pädagogischen Mitarbeitenden genutzten Räume als auch die Nebenräume (Kellerräume, Dachböden sowie die Heizungsanlagen) werden bei der Begehung begutachtet und analysiert. Um auch Dachflächen bewerten zu können und eine Einschätzung zu Erweiterungsmöglichkeiten der Einrichtungen treffen zu können, erfolgen bei den Begehungen bedarfsweise Drohnenflüge.

In einer ersten Pilotierungsphase wurden zu Beginn des Jahres 2021 bereits sämtliche Bochumer Kindertageseinrichtungen begangen und bewertet. Seit April erfolgen die Begehungen in den weiteren Regionen. Bis Juni 2021 sollen alle Begehungen abgeschlossen und sämtliche Daten erfasst sein.
Die Abteilung Immobilien und Standortentwicklung hat zur einheitlichen Ergebnisfeststellung der Begehungen einen Objektsteckbrief mit diversen Qualitätskriterien und Instandhaltungsbedarfen entwickelt. Sobald alle Ergebnisse vorliegen, werden diese ausgewertet und eine mittel- und langfristige Instandhaltungsplanung erstellt. In Abgleich mit der Ressourcen- und Finanzplanung werden im Sinne der Standortstrategie alle Instandhaltungsbedarfe priorisiert und Maßnahmen, möglicherweise auch gebündelt, durchgeführt.

Alle Begehungen finden unter der strikten Einhaltung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.

Das weitere Vorgehen und auch die zukünftigen Ergebnisse werden an dieser Stelle regelmäßig aktualisiert.